Die Vorfreude ist ja bekanntlich ……

Da wir im Vorjahr ja sehr viel positives Feedback erhalten haben, liegt es uns fern, viel an diesem Event zu verändern. An den kleinen Ecken und Kanten haben wir aber dennoch etwas gefeilt.

Die Streckenführung des Tweed Runs wird nahezu ident mit dem Vorjahr sein, wir möchten auch dieses Jahr wieder ohne großes Polizei- oder Ordneraufgebot auskommen und werden die Kreuzungen und Ampeln im „critical mass“ style überqueren. Der Großteil der unbeteiligten Verkehrsteilnehmer wird uns gerne die Vorfahrt schenken, den einen oder anderen der sich von uns belästigt fühlt, werden wir wieder mit einem Sir- (oder Lady) haften Lächeln überziehen. Abrupte Manöver werden wir jedenfalls unterlassen, wir werden wieder Hochradfahrer unter uns haben, die wir heil ins Ziel bringen möchten.

Im Stadtpark gilt auch für uns wieder striktes Radfahrverbot, wir werden also absteigen und die letzten hundert Meter schiebend zurücklegen.

Ein nicht mehr wegzudenkender Faktor beim Tweed Run sind die Lindy Cats, die auch heuer wieder den Pavillon in bester Lindy Hop Manier betanzen werden.

Eine gute Idee wäre es Picknickdecken mitzubringen, es gibt Fingerfood, Mehlspeisen und natürlich wird auch der Michael Siegmund mit seiner Mocapé wieder vor Ort sein und frische Kaffeespezialitäten brühen.

Auch Fruchtsäfte und Gerstensaft aus der Brauerei Georg Pock zu Pichla bei Mureck werden ausgeschenkt werden.

Wie im Vorjahr möchten wir uns schon vorab für die Disziplin und Sauberkeit auf den Rasenanlagen bedanken.

 

Liebe Grüße, Michl und Tom.

 

 

Letzte Beiträge

Letzte Kommentare

Meta